World Composition - Landscape später erweitern

  • Mit World Composition kann man sein Landscape schön Stück für Stück laden lassen und später auch erweitern.

    Vorne weg: Die Bilder kommen noch wenn ich wieder zuhause am PC bin!


    Das World Composition der UE4 ist schon nicht ganz einfach zu verstehen aber noch schwieriger umzusetzen.
    Zusammen mit @Annubis haben wir das Geheimnis nun gelüftet wie man in der Lage ist ein Landscape im Nachhinein zu erweitern und World Composition zu benutzen.


    Man benötigt ein Landscape, dass in Stückchen geteilt ist. Am Besten mit World Machine bereitstellen. (Geht leider nur ab der Pro Version)
    Dann macht man sich eine Haupt-Map, also ein Level, das dann das sog. "Persistent Level" ist.
    Danach aktiviert man über "World Settings" die Option "World Composition".


    Im UE4 Editor Fenster "Levels" klickt man oben links auf "Levels" und dann auf "Create New".
    Damit erstellt ihr ein neues Sublevel in das ihr dann das erste Stückchen eures Landscapes importiert.
    Ich empfehle euch einen Unterordner zu machen, weil sobald man World Composition aktiviert, scant er immer alles ab dem Ordnerlevel wo sich das Persistent Level befindet.


    Über den Knopf "World Composition" im UE4 Editor Fenster "Levels" öffnet man nun die World Composition.
    Dann macht ihr einen Rechtsklick und erstellt unter "Adjust new Level" -> +X oder -X oder das gleiche für Y eine neue Map für ein weiteres Landscapestück, dass wir jetzt anfügen.
    (Den richtigen Wortlaut korrigiere ich heute Abend wenn ich nochmal nachschauen kann.)
    Man muss sich vorstellen, dass man sich hier in einem Koordinatensystem bewegt.


    In die neu erstellte Map geht ihr nun rein und importiert ein das entsprechende Landscapeteil und speichert die Map.
    Nicht irritieren lassen, dass es stock dunkel und schwarz auf der Map ist. Das ist normal, weil ihr ja keinerlei Atmospheric Fog oder Light eingebaut habt.
    Das braucht ihr auch nicht, da ihr das Grundlegende im Persistent Level macht. Ich selber habe da aber auch noch keine jahrelange Erfahrung und bin für jeden Hinweis wie man was optimieren kann dankbar!


    Und so kann man sich sein Landscape Stück für Stück weiter ausbauen.

Teilen