• sehrwitzig

    1000 Euro Instandhaltungskosten nicht vergessen. Sleepy Das wird man nicht schön rechnen können. Also nicht aus wirtschaftlicher Sicht. Aber überforderte Gerichte und unterbesetzte Polizei

  • kraid

    Kameras täuschen auch nur Sicherheit vor. Selbst wenn tatsächlich jemand 24/7 da sitzen sollte und hunderte kleine Kamerafeeds überwacht, so ist die Verhinderung einer Straftat in den seltensten Fällen möglich.

  • kraid

    bei Einbruch evtl. falls dieser etwas länger dauert

  • kraid

    aber bei nem Raubüberfall zieht der Täter einfach ne Maske über und gut ist. außerdem kennt er idR. die Gegend und weiß wo die toten Winkel liegen und wie man nach der Tat am besten verschwindet

  • Sleepy

    240 Millionen Euro ist nicht viel Geld. Deutschland gibt rund 128 M´Milliarden Euro für Bildung aus. (Nicht Millionen sondern Miiliarden

  • Sleepy

    Wenn man damit nur einer Person das Leben gerettet hat, haben sich alle Kosten bereits gelohnt

  • DarkFaces

    1/3 des Bundeshaushaltes werden für Bildung ausgegeben?

  • Sleepy

    Deutschland hat Steuereinnahmen von über 600 Mrd Euro pro Jahr

  • DarkFaces

    echt?

  • Sleepy

    https://de.statista.com/statis…tlichen-bildungsausgaben/

  • DarkFaces

    https://www.bundesfinanzminist…016/07/2016-07-06-PM.html

  • DarkFaces

    https://de.statista.com/statis…t-ausgaben-nach-ressorts/

  • Sleepy

    Die Gesamte Grichenland Rettung hat uns nur lächerliche 230 Mrd gekostet bei 3 Rettungspacketen

  • DarkFaces

    hier sind es nur 17,6 für bildung und Forschung

  • Sleepy

    Da ist nicht alles mit drin

  • DarkFaces

    was fehlt?

  • Sleepy

    Geld aus der Bildung setzt sich ja nicht nur aus dem Bundeshaushalt zusammen

  • Sleepy

    Hier kannste das auch nachlesen: https://www.zeit.de/news/2018-…rozent-gestiegen-12094602

  • Sleepy

    2018 gab Deutschland soviel für Bildung aus wie noch nie

  • AceD

    Habe vor etlichen Monaten EINeinziges mal Fortnite gespiel zum Testen und dann nie wieder und es gelöscht. Seit dem bekomme ich aber fast täglich Freundschaftsanfragen im UE-Launcher.. Weiß jemand wieso und wie ich das abstellen kann? Wo sehen die meine ID und laden mich einfach ein?

  • *dead*
  • :bye:
  • :ass:
  • :lol:
  • :laughing:
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :sleep:
  • :__
  • :sleepy:
  • :sparki:
  • :gamemaker:
  • :pinguin:

In Blender gesculptet, texturiert und gerendert, das Haar ist Blender Particle Hair. 2758 Faces :) Arbeitszeit: 8-10 Stunden

Kommentare 8

  • Für den Anfang nicht schlecht, aber als Tipp kann ich dir nur raten, erstmal komplett auf Textur zu verzichten! Denn nur wenn ein Modell ohne Textur gut aussieht, wird es das auch mit Textur. Gerade bei menschlichen Gesichtern! Das selbe gilt für dein Hideo Kojima Portrait. Er sollte auch ohne Textur, nur mit nem simplen Grau-Shader bereits wie Hideo aussehen, bzw. ein gewisser Erkennungswert von ihm da sein. Tut es das nicht, solltest du noch weiter dran feilen.
    Und beim Sculpten immer mit Low-Poly im niedrigsten Subdivision-Level anfangen, dort alles an Details herausholen was möglich ist und erst dann um ein Level erhöhen, wieder alles an Details herausholen was geht und wieder ein Level weiter etc. etc.
    Nur so bekommst du ein sauberes Modell hin, vermeidest "Beulen", wie hier schon von einigen angedeutet und kannst nach und nach weitere und auch kleinere Details herausarbeiten.
    Ist zwar ne recht aufwendige Angelegenheit so, aber das Ergebnis ist am Ende meist doch um einiges besser.
    Viel Erfolg weiterhin!

  • Es sieht jedenfalls schon menschlich und männlich aus, also schonmal deshalb gute Arbeit! =D Was die Beulen angeht, wie arbeitest du mit der Resolution? Hast du noch mehrere Subdivisions, zwischen denen du bei Blender wechsseln kannst, weil der smooth funktioniert besser, je neidriger die Polygon-Anzahl ist. Bei mehreren Millionen kanne s sein,d as smooth nämlich kaum mehr was macht^^

  • Sieht schon mal gut aus, ist dein erstes Modell in die Richtung ?

    • Jap, ich hab zwar vorher schonmal nen Kopf gesculptet bin aber nie wirklich weiter gekommen

  • Oh, gehts jetzt von den Low Poly Sachen weg. Deine Entwicklung ist schön zu beobachten.
    Zum Modell: Die Oberfläche sieht etwas "zerbeult" aus. Mag an der Textur liegen, die wie Wachs aussieht. Weniger Glanz. Mehr Unreinheiten wären schön. Die Augen sind etwas schmal. Der Übergang von Nase zu Stirn ist auffällig. Der Oberlippenbart... sieht aus wie zerfetzte Watte? :D


    Aber sonst ist das ein klasse Modell. Würde ich nicht so hinbekommen.
    Bitte weiter üben.

    • Vielen Dank für das Feedback! In die Textur und die Haare ist mit Abstand am wenigsten Zeit geflossen, das muss ich beim nächsten mal definitiv ändern :)

    • Das sagst du immer und immer wieder, aber warum ist das so ? Einerseits fällt es mir auf das du offenbar gegen Ende alles auf schnell schnell machst und anderer seits sagst dus ja selber. Lass dir doch mal richtig viel Zeit das wird sich in deinem Ergebnis wiederspiegeln.

    • Ich denke auch wenn du ca. 5 Stunden mehr zeit nimmst dafür. Das es nochmal eine Stufe besser wird und man damit wirklich was anfangen kann :-)


      Aber auch so ist es schon sehr sehr gut. Ich denke aber das du mehr Talent hast dafür als du es hier zeigst ;-)