Beiträge von uengineer4

  • Killerzwerg

    Also wenn ich mal in ein TS gehe, was inzwischen extrem selten ist, gibts immer 1-2 Leute, die nur "lol" sagen, während andere lachen...

  • sehrwitzig

    Sowas sehe ich sogar toternst. Der nächste der lol zu mir sagt, kann was erleben.

  • Sleepy

    Könnte ja auch schreiben:

  • Sleepy

    = "findetlustig"

  • Killerzwerg

    sowas find ich bescheuert^^

  • Killerzwerg

    genau wie das "Ironie an" oder "Ironie aus", ich weise doch nicht drauf wenn was Ironie enthält, wenn die Leute es nicht kapieren ists nicht mein Problem...

  • Artful3D

    Ironie sollte ja per definition feinsinnig und nicht unbedingt verletzend sein. Manche kapierens aber wirklich nicht.... *dead*

  • Artful3D

    Unde es gibt tatsächlich Leute die LOL sagen, wenn sie sich freuen? soweit sind wir schon?

  • Artful3D

    Wenn ich Nachrichten auf meinem Log einsehen und verschicken kann, andere User aber meine Links nicht einsehen können, ich aber ander links problemlos erreichen kann, dann frage ich mich schon was da los ist.

  • AceD

    Leute die "lol" oder "rofl" sagen, kann ich auch nicht ernst nehmen. Schreiben ist ja noch ok. Kannte mal einen der hat immer "dafuq" gesagt...

  • AceD

    Aber "lol" wird ja mittlerweile eher genommen, wenn es einem nicht mehr als ein müdes lächen abringt und nicht weiß, wie man sonst drauf reagieren soll

  • AceD

    und wer "lach" "grins" etc. schreibt, da denke ich mir dann immer "Ey wir sind hier nicht im Lustigen Taschenbuch!"

  • Killerzwerg

    hehe^^

  • PAL234

    good morning

  • das.luca

    Hat jemand ahnung von AMD AM4 x470 Mainboards?

  • kraid

    ich hab zumindest ein MSI X470 für meinen Ryzen 7 2700X

  • VjaceslavT

    Sonntag Abend ist Abgabe für die Challenge Oktober - Thema Halloween Wie viele Eingänge wird es diesmal geben? Macht mit! :)

  • Killerzwerg

    Ohje, vor lauter Random-Drop-System hab ich das ganz vergessen...

  • VjaceslavT

    Aus solchen Gründen gebe ich eine Erinnerung :D

  • Killerzwerg

    ^^

  • *dead*
  • :bye:
  • :ass:
  • :lol:
  • :laughing:
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :sleep:
  • :__
  • :sleepy:
  • :sparki:
  • :gamemaker:
  • :pinguin:

    Warum regt man sich darüber auf? Ich denke Marketing ist halt eine wichtige Sache, kann man gutes marketing betreiben und das eigene Spiel in die Medien bringen, was sowieso passiert wenn es gut genug ist. Dann macht man auch genug Verkäufe und wird nicht untergehen! :)

    Wenn so ein Hass doch nur mal an der richtigen Stelle wäre wenn Ubisoft wieder ein The Division bringt welches Bugs ohne Ende hat. Da wird sich aber immer recht ruhig gehalten und das Spiel erhält trotzdem eine gute Bewertung. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was die Bewertung bringen sollen, wer es kaufen möchte wird es trotzdem kaufen und genug Geld haben sie ja schon gemacht.

    @DarkFaces hast du das Spiel schon? Und in welcher Hinsicht bist du unzufrieden, nur wegen dem Preis? Wenn du das Spiel schon hast kann es dir ja theoretisch gesehen egal sein, aber selbstverständlich kannst du mit der Bewertung auch ein Zeichen setzen! Wäre es aber nicht sinnvoller das Spiel einfach nicht mehr zu spielen? Ich glaube wenn die Entwickler sehen das nur noch ganz wenig Leute spielen hat das eine größere Wirkung wie wenn es jeder spielt aber schlechte Bewertungen hat.

    Die ganzen Bewertungen müssen ja dann aber von Leuten kommen die das Spiel noch nicht besitzen? Warum sollte ich als Besitzer jetzt eine schlechte Bewertung abgeben? Ich mein ich hätte das Spiel ja schon und mir könnte es egal sein oder sehe ich das falsch?

    Also zunächst ist bei Blender das Problem der Support! Man hat keinen richtigen Support der z.b Bugs innerhalb kurzer Zeit beheben kann, was denke ich oft ein Kriterium ist warum Autodesk Produkte bevorzugt werden. Man hat einen super Support und kann sich Schulen lassen von einem Autodesk Mitarbeiter.


    Problematisch finde ich es einfach wenn man angenommen Blender, 3ds Max und Maya verwendet das man Tools viel schlechter entwickeln kann, der eine kann ein Tool für Maya schreiben, welches aber nur dort läuft und dann müsste theoretisch alles was das Tool benötigt bei dem Arbeiter gemacht werden der Maya verwendet oder man programmiert für jede Software dieses Tool. Das kann sehr umständlich werden, hinzu kommen unterschiedliche Maßeinheit...alles ist ein wenig anders und dann muss man die perfekten Einstellungen finden. Die gegenseitige Hilfe fehlt ein wenig, da nicht jeder das Tool beherrscht und helfen kann.


    Hinzu kommt der Austausch von Modellen etc...der eine schaut sich mal das Modelle vom anderen an oder arbeitet mit daran etc.

    Wie ich schon gesagt habe, es ist nun mal eine Ansichtssache. Man könnte auch darüber motzen das ein Kino Besuch fast 20€ kostet wenn ich mir noch ein Getränk und etwas zum Essen hole, dann eventuell noch mit der Partnerin und man will zahlen...puhh. Ganz ehrlich da schaue ich lieber Netflix und kann mit meiner Partnerin alleine sein. Es gibt aber sicherlich auch viele die Netflix blöde finden und lieber ins Kino gehen.


    Aus diesen Gründen halte ich es unnötig darüber zu diskutieren ob es richtig ist oder nicht was Ark macht. Da wir alle eine eigene Sicht auf das Thema haben und alle somit schon mit "Vorurteilen" in dieses Thema gehen können wir nicht erwarten das wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Was ich sagen will, es gibt Leute die finden es völlig ok und dann gibt es welche die es blöd finden. Ich persönlich stehe neutral zum Preis, ich spiele es nicht und möchte es nicht spielen wozu also darüber aufregen ^^

    Aber drehen wir mal die Frage um, für welche Spiele seid ihr überhaupt bereit 70€ zu zahlen? Ich denke solch eine Frage lässt sich nie klar beantworten. Sleepy würde vielleicht keine 70€ zahlen Condor würde dafür sogar 100€ zahlen, ich denke das kommt auch einfach sehr darauf an wie die persönlichen Interessen ausgelegt sind. All die, welche sich über den preis beschweren dürften denke ich Leute sein die das Spiel eher weniger spielen, aber trotzdem zocken wollen. Da muss man dann halt überlegen ob es sich lohnt. Wenn ich Hunger hab muss ich aber auch überlegen ob es sich lohnt etwas zu bestellen oder lieber eine Scheibe Brot zu machen, da kann ich mich auch nicht beschweren das, dass essen so teuer ist :)

    Ich muss mal dazu kurz sagen das ich No Man's Sky in Schutz nehmen muss, NMS ist ein wirklich hervorragendes Spiel und die eigene entwickelte Engine ist Weltklasse wirklich! Ich finde es toll das Hello Games weiterhin an NMS entwickelt, ich glaube das es extrem gut werden kann. Leider war der Release einfach zu früh und meiner Meinung nach hat der Entwickler nicht gesagt was das Spiel wirklich kann weil er selbst einfach von der Technik begeistert war. Er hat andere davon überzeugt wie genial es doch ist das alles generiert wird und die Leute haben das extrem gepuscht, wodurch es dann zu einer großen Überraschung beim Release kam.


    The Witcher 3 ist von einem AAA Entwickler, aber man kann die Spiele absolut nicht vergleichen, hinzukommt das die Macher eine eigene Engine haben. Mit einer eigenen Engine sieht das Spiel immer besser aus und kann besser entwickelt werden, falls nicht hat man etwas verkehrt gemacht. Die Leute sind definitiv talentiert und gut, aber auch bei Ark sind die talentiert, schon alleine der Co-Director hat an sehr vielen verschiedenen spielen und Filmen gearbeitet plus an der Hololens von Microsoft. Ich glaube also schon das dieses Team talentiert ist, schon alleine weil sie ca 1 Jahr gebraucht haben um ein "spielbares" spiel zu machen und das mit einer Engine die man selbst nicht geschrieben hat. Selbst als erfahrener Entwickler muss man sich dann erstmal alles beibringen. Ich halte von diesen Preisdiskussionen sowieso nichts, das bringt doch nichts. Wenn mir Ark für 60€ zu teuer ist dann lass ich es eben und wenn ich es gerne zocke will dann muss ich auch bereit sein soviel zu zahlen! Ich finde es einfach zum kotzen das immer dieser AAA und Indie Unterschied gemacht wird! Warum darf ein Indie spiel nicht genauso viel wie ein AAA Spiel kosten wenn es genauso viel bietet? Ein Kumpel von mir hat inzwischen über 200 Stunden Ark gezockt, der hat das mehr gezockt wie jedes andere spiel und dann darf es "nur 20€" kosten weil "ist ja ein Indie spiel".


    Wäre das Spiel von EA und die würden den preis jetzt hochschlagen würden deutlich weniger Menschen darüber diskutieren, da es ja ein AAA Entwickler ist.


    Manchmal kommt es mir so rüber als hätten AAA Entwickler mehr Rechte als ein Indie Entwickler oder wie sehr ihr das?

    @Sleepy auch hier muss ich dir sagen das du häufig ein wenig übertreibst, was gut ist, aber manchmal einfach zu viel des Guten.


    Ihr bedenkt nie das Ark von Leuten entwickelt wurden die in sehr guter Verbindung mit Epic Games stehen und sogar mit Microsoft. Aus den 5% an epic wird schnell mal 2% oder gar nix, da Ark ja auch sowas wie ein Aushängeschild ist ;) Das sie auf Steam 35% abgeben müssen oder wie viel auch immer ist nicht bestätigt, man geht Standardmäßig von 35% aus da im Normalfall ein Vertrieb immer so viel verlangt, aber nicht Steam. Ich denke Steam hat da ganz individuell Prozentzahlen.


    Jetzt bedenken wir die Steuern, puhhh da kann man so unendlich viel Geld sparen, grad in der USA lässt sich enorm viel sparen. Man muss nur die richtigen Tricks wissen und ob man es glaubt oder nicht, diese Tricks sind legal.


    Soweit ich weis war das Team ziemlich klein, ich glaub 5-7 Leute + Freelance Leute. Erst nach dem Release sind es mehr geworden und ich denke das sie sich definitiv über Wasser halten können. Das es jetzt 60€ kostet liegt daran, weil die Entwickler gesagt haben das dies passieren wird. Ein vollwertiges Spiel kostet 60€ und Ark soll in ein paar Wochen vollwertig sein. Außerdem ist schlechte Werbung auch Werbung, es gibt sicherlich genug Spieler die es für 60€ kaufen, weil es ein Freund vorschlägt oder die Vermutung aufkommt das die Performance etc besser ist.


    Also ich denke das die Entwickler definitiv keine Geldprobleme haben, sonst hätten die Entwickler von Outlast auch Geld Problem.

    @Julian das kann gut möglich sein. Allerdings wird das bei Ubisoft nicht so stark gewichtet, sowas kann allerdings ein kleines Studio recht schnell zerstören.


    Ich verstehe z.b auch nicht warum ich jedes Jahr 60€ zahlen soll um ein neues Battlefield oder CoD zu spielen, für mich sind die Spiele fast jedes Jahr gleich, nur das Setting ist ein wenig anders. Manchmal finde ich es auch einfach lächerlich was große Entwickler von sich geben, sowie damals als der Chefentwickler von Assassinscreed davon sprach das sie 4 Millionen Zeilen Code ändern mussten um das crouching einzufügen. Beim besten Willen, wenn ich soviel ändern muss hab ich die Engine einfach sehr schlecht programmiert. ^^ CoD und Battlefield sind meiner Meinung nach sowieso nur spiele um jährlich einfach Geld zu machen. Dann bringt man meist noch ein remastered heraus an dem die "Praktikanten" arbeiten durften.

    Ich muss auch sagen das ich gerne 70€ oder sogar 160€ für eine bestimmte Edition zahle, egal bei welchem Spiel! Mir kommt es darauf an ob das Spiel gut ist und vor allem ob ich lange davon etwas habe, The Division war bei mir z.b total der Flop, hab das ein paar mal mit Freunden gezockt. Dann hatten wir keine Lust mehr weil es blöd war jedes Mal von Spieler getötet zu werden die keine echtes Leben haben und dauerhaft Level. The Forest ist z.b auch ein Indie spiel und ich hab es deutlich länger gespeilt!! Was ich sagen will ist, das ich für The Forest eher 60€ gezahlt hätte als für The Division. Ich finde es irgendwie einfach frech das sich große Entwickler immer solche Dinge erlauben können. Wäre Ark von EA oder Ubisoft entwickelt würde das wahrscheinlich schon von Anfang 60€ kosten und keiner würde sich beschweren, nur weil es von Ubisoft kommt. Da finde ich bei vielen Spieler einfach die Grundlogik falsch.

    @kraid mich würde deine Aussage mit dem Indie interessieren. Ist es Indie Entwicklern nicht erlaubt ihr Spiel für 60-70€ zu verkaufen? Ich lese sowas immer häufiger und ich finde das absolut schwachsinng. Ark bietet mehr als viele AAA Titel und deshalb darf es auch gerne 60€ kosten, der Titel geht in Richtung Ende der Entwicklung. Es ist also ganz normal das sie das Spiel nun für 60€ anbieten. Ich finde es nur immer lustig zu sehen das Indie Entwickler ihr Spiel nicht für 60€ verkaufen dürfen, aber bei CoD oder Battlefield interessiert es keinen jedes Jahr 60€ rauszuwerfen.


    @kraid absolut nichts persönliches gegen dich, ich glaube du hast das auch nicht von dir aus gemeint sondern eher vom allgemeinen geredet! Deshalb würde mich auch deine Meinung zu dem Thema AAA Preis und Indie Preis interessieren! :)

    Das bietet die UE4 nicht an, auch dein Blueprint Code wird nicht direkt in C++ konvertiert, es herrscht weiterhin ein Unterschied.


    Das was du vorhast geht nicht, allerdings kannst du die Funktionen in C++ implementieren und in BP zur Verfügung stellen oder du implementierst es gleich als eine BP Funktionen. :)

    Ich bin trotzdem kein Fan davon, an solchen schulen sollte man kein Programmieren lernen, sowas sollte man in einem Informatik studium.
    Du hast aber kein andere Möglichkeiten deshalb ist es für dich sehr gut!! Jedem anderen würde ich davon aber abraten. :)

    Ich will nur nochmal erwähnen das du dir wirklich sehr sicher sein solltest mit deiner Wahl. Wenn wir ehrlich sind ist es nicht leicht einen gut bezahlten Job als Artist zu finden, meist wirst du nur als Lead oder Senior gut bezahlt, in der Spieleentwicklung werden Artists meiner Meinung nach immer noch unterbezahlt, da kann man als Programmierer nur deüber lachen.


    Du wirst also damit leben müssen das du eventuell 4-5 Jahre lang grad so über die Runden kommst und erst dann vielleicht einen Job landest bei dem du genug verdienst. Die Branche ist halt nur etwas für Leute die das lieben was sie machen und wenn das bei dir der Fall ist dann nur zu! Wenn du überlegen musst dann solltest du es lassen. :)

    Was Game Art betrifft könnte es sogar die richtige Wahl sein, siehe sleepy. Sleepy ist extrem gut und hat ein gutes technisches Verständnis für seine Materie, das hat er sicherlich nicht alles vom Studium. Ich denke aber trotzdem das er dort viel gelernt hat!


    Möchtest du programmieren würde ich die Finger davon lassen, es ist einfach bescheuert direkt Game Programming zu studieren. Studier lieber Medieninformatik oder allgemeine Informatik, du lernst einfach ganz andere Dinge und diese Dinge können alle extrem helfen um später im Schlaf spiele zu programmieren weil es eigentlich eine sehr einfache Sache ist. Auch beim programmieren denke ich das Allgemeinwissen alles ist, du wirst ganz anders programmieren.