Adventure - X - klassisches Point & Click Adventure

  • Hallo zusammen,


    ich würde hier gerne erste Bilder und Videos zu meinem ewigen Projekt Adventure-X [Arbeitstitel] präsentieren.
    Das ganze ist ein ewiges Projekt, da ich schon seit über 10 Jahren immer mal wieder daran arbeite.
    Es gab vor sieben Jahren schon einmal eine sehr weit fortgeschrittene Version mit 4 spielbaren Episoden, die ich damals auf der Gamescon in Leipzig mehreren Publishern präsentiert habe.
    Ich hatte zwei Angebote zu einem Vertrag konnte diese aber nicht unterschreiben, da ich die Fertigstellung in bestimmten Zeiträumen nicht garantieren konnte.
    Ich selber bin Architekt und selbstständig in der Dienstleisterbranche der Visualisierung/Animation tätig.
    Hier meine Webseite: http://www.dreiddd.de


    So jetzt aber zum Spiel:
    3 Kinder und eine halbe Ewigkeit später sind die Arbeiten am Spiel wieder im vollen gange.
    Das ganze soll bewußt klassisch wie Monkey Island etc... funktionieren aber mit der enormen Power der UE4-Engine.
    Starke Inspirationsquellen sind unter anderem die Filme "Labyrinth" und "Der dunkle Kristall" die ich auch heute noch sehr verehre.


    Genug geredet
    hier erste Bilder und Videos zum Projekt





    es gibt noch jede Menge weiteres Bild-Material, aber das soll erst einmal genügen
    bei Interesse an mehr hier der Link zum englischen UE4 Forum:
    https://forums.unrealengine.co…ead.php?66051-Adventure-X


    was gibt es noch zu sagen:
    die Story ist mehr oder weniger entwicklet. [ ist halt 10 Jahre alt, manche Dinge werde ich bestimmt noch ändern.... ]
    Charaktere sind auch schon zum Teil entwickelt [ Skizzen ]


    Ich bin auf der Suche nach ernsthaften Anfragen in zwei Bereichen:
    - Charakter Modeilierung und Animation für UE4
    - Programmierung des Spiels in UE4


    Das ganze soll in nicht allzu ferner Zukunft über Kickstarter finanziert werden.....


    Ansonsten bin ich sehr gespannt auf Eure Fragen und Kommentare !
    ich werde jetzt denke ich öfters mal hier rein schauen ;-)


    beste Grüße
    stucki

  • @ Darkentik:
    Dankeschön ! Und zu Deiner Frage. Nein natürlich nicht ganz ganz alles, einige Materialien und Modelle sind dazugekauft ;-) [UE4 Markteplace etc...] Aber alle Grundmodelle der Szenarien sind natürlich von mir in Autocad und 3dsmax erstellt.


    @ Inmatic:
    Danke für das herzliche Willkommen. Auch mal schön nicht immer in englischsprachigen Foren zu schreiben :-)
    bin auch schon ganz zufrieden mit der Optik ;-) Jetzt suche ich nur noch den richtigen Programmierer. Darum möchte ich mich nicht auch noch kümmern ....

  • Sieht gut aus.
    Bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.


    Ich mag Point&Clicks :-)


    Wie hast Du Dir das vorgestellt mit dem "finden" von Gegenständen oder Aktionsbereichen?


    ich fand früher hat es immer etwas gehabt das Bild ganz genau zu betrachten und mit dem mauszeiger zu durchsuchen, bis etwas anklickbares zu sehen war.
    Ob das heute noch funktioniert?
    Es war auch nicht in jeder Szene/Adventure gleich fesselnd.
    Man ist ja davon weg gegangen die meiste zeit mit dem suchen der Aktionsbereiche zu verbringen. Was ich auch gut finde, weil dadurch auch echt viel Zeit verloren ging.


    Hast Du Dir da schon ein Konzept überlegt?
    Mitlerweile gibt es Adventures bei denen man auf Klick alles anklickbare im Bild gezeigt wird.
    Das finde ich schon wieder irgendwie doof. hab aber ein solches noch nicht gespielt und kann daher nicht sagen ob es trotzdem funktioniert...

  • @ JackMcRip:
    Danke, ich mag Point & Clicks auch ;-)


    Zum finden der Gegenstände:
    zuerst einmal fand und finde ich Pixel-Hunting ziemlich doof. Die Gegenstände sollten schon findbar sein. Natürlich nicht unbedingt immer sofort offensichtlich, aber verzweifelt danach suchen sollte man auch nicht müssen.
    Diese ich drück ne taste und dann leuchtes alles hell auf Funktion finde ich auch nicht sehr gut, da es die Immersion meines Erachtens nach ziemlich stört.


    Vielleicht könnte man es so lösen das die aktiven Objekte (also, die die vom Spieler in irgendeiner Weise benutzbar/anschaubar etc. sind) beim berühren mit dem Mauszeiger leicht hervorgehoben werden. Aber wenn dann irgendwie passend zum Tenor des Spiels vielleicht mit einer leichten Aura.
    Aber auf jeden Fall nur wenn die Maus über dem Gegenstand ist. Ganz zur Not kann man natürlich für alle die es einfacher mögen in den Optionen die "alles was was kann leuchtet einmal auf"-Funktion optional aktivierbar machen.
    Aber wie schon gesagt standartmäßig sollte das Feature erst einmal deaktiviert sein.


    Spannend wird auch die Frage, wie man mit dem Inventar umgehen sollte. In meinem alten Prototypen wareb natürlich alle Objekte in 2D gehalten, obwohl Figuren und Lichtberechnung damals schon in 3D war.
    Da die Objekte ja für diese Version des Spieles eh schon in 3D vorliegen, könnte man natürlich auch das Inventar in 3D gestalten,
    inklusive dreh/zoom und manipulierbaren Objekten. Allerdings wäre das wieder eine Aufgabe mehr für den Programmierer des Spieles.....
    also mal sehen wie groß wir das Team für das Spiel auf die Dauer bekommen.


    Ich hoffe ich konnte Deine Fragen ein wenig beantworten ?


    Ach ja und zum Schluss noch ein neuer Screenshot direkt aus dem Editor

  • Der Screen sieht großartig aus.
    Bisher die harmonischte Ansicht der 3D Objekte.


    In Witcher (einem 3D Rollenspiel) spielt man einen Hexer.
    Der kann seine Sinne einsetzen um benutz- und untersuchbare Objekte zu sehen.
    Dann verschwimmt die Ansicht leicht. So wabernd.
    Die Objekte erhalten, wie Du es beschreibst, eine leuchtende Aura.
    Das funktioniert weil man in 3D trotzdem "suchenc muss. Man muss sich ja umsehen.


    Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk

  • Dankeschön !
    Ja the witcher 3 ist schon großartig. Hab auch schon ein wenig damit gespielt ;-) (und würde gerne noch viel mehr ..)
    wobei ich gerade beim Hexersinn finde, das sie Ihn zu oft benutzt haben..
    Und ich denke die Aura dürfte auch einiges dezenter sein.


    Aber die Idee es so zu integrieren ist nicht schlecht. Vielleicht kann man ja am Anfang irgendwann ein Objekt finden ( oder bekommt es überreicht ), das diese Eigenschaft hat.
    Vielleicht auch mit einer Art der Abnutzung/aufladung, so das mann es nicht jederzeit und immer wieder benutzen kann..
    mal drüber nachdenken.

  • Oder, ein bisschen aufwändiger, für jede Kulisse dem Spieler Gedanken sprechen lassen die er sich zur Kulisse macht.
    In dem Gedanken Hinweise geben was man sich genauer ansehen sollte, was für die Spielfigur schon komisch aussieht obwohl es eigentlich nicht auffällig ist, um darauf hinzuweisen.


    Den Aufenthalt der Figur in einer Szene zählen.
    Wir die Szene zu schnell durchlaufen gibt es einen Hinweis darauf dass dort noch etwas ist.
    Bleibt der Spieler zu lange in der Szene und hat die Objekte noch nicht aktiviert gibt es auch einen Hinweis.
    Dezent gesprochen könnte das funktionieren.

  • @ JackMcRip.
    Interessante Idee, aber ich bin nicht sicher ob sich die Spieler mit dem "Gedanken zur Szene" anfeunden könnten. Ich glaube es wäre schwierig das auf interessante Weise für jede Szene zu verwirklichen, ohne das es irgendwann nervig wird. Muss ich noch mher drüber nachdenken.
    Ansich finde ich Monologe von Charakteren nicht schlecht.
    Das mit dem Zeitmessen finde ich eine gute Idee. Mann müsste es mit einem Fortschrittsystem verbinden. So das das Spiel genau weiß wo man gerade festhängt und passend dazu Kommentare abgibt.
    Aber auch das wäre natürlich ein recht großer Aufwand....


    @ Ninjin:
    Danke ! Die Bilder entstehen gerade jetzt ;-) Größtenteils sind es 6-10 Jahre alte Szenen die ich jetzt mit der UE4 Engine darstelle, natürlich mit vielen Erweiterungen und Änderungen.
    Aber natürlich arbeite ich auch an neuen Szenen.
    Da die Story eigentlich fertig ist, arbeite ich mich jetzt nach und nach daran ab. Je nachdem wie viel Zeit mir Job und Familie so lassen ;-)


    Aber wie schon gesagt soll das ganze sobald ein erster Prototyp und ein Trailer fertig sind auf Kickstarter gehen, und ab dann zum Hauptberuf werden.


    Mir fehlen halt nur noch der Charakter-Artist und der Programmierer ....


    beste Grüße
    stucki

  • Ich werd mir das als Point&Click Fan erster Stunde auf jeden Fall mal noch näher ansehen, aber mein Internet Problem lässt das im Moment leider nicht zu. Was ich so grob von den Thumbnails erkennen kann sieht jedenfalls interessant genug aus mir die Videos ansehen zu wollen (ja, ich kann im Moment nicht mal große Bilder angucken). ^^

  • Danke Darkentik !
    Ja das mit dem Blitz ist noch nicht ganz so optimal ... da muss ich noch ran.
    habe mir den weatherfx content aus dem Marketplace gekauft, komme aber noch nicht so ganz damit klar ;-) Im Außenbereich klappt das ganz ordentlich.
    Für den Innenbereich ist da noch einiges an Optimierungspotenzial.
    So sollte z.B. das Wasser in den beiden Tanks nicht vom Blitz aufgehellt werden ...