[Teamsuche] Projekt Machiavelli

  • Ich habe ganz zu Beginn geschrieben, dass ich bereits auf Reddit gesucht habe.

    Ich weiß, sonst hätte ich auf Reddit gar nicht erst gesucht ^^


    Ausserdem treffe ich mich morgen mit zwei von diesen drei genannten Personen.

    Das kann man glauben oder nicht ... Fakt ist, dass die in 2 Monaten nichts hin gekriegt haben, sonst hättest wenigstens Screenshots geteilt...


    Ich glaube wirklich, dass ich hier falsch bin. Bei so einem Niveau bin ich dann auch nicht wirklich interessiert.

    Dieses Niveau nennt man auch Realität ^^

    Ich hab selbst ein Spiel fertig entwickelt, anfangs war ich selbst so naiv und dachte, mein Spiel schlägt ein wie ne Bombe und jeder will es, weil das Vorbild auch extrem erfolgreich ist...

    Tja, die Realität ist eine andere.

    90% der Spiele auf Steam kriegen noch nicht mal die Steam-Gebühr (100$) wieder rein^^


    Mach erstmal was, dann sieht man weiter, wenn du ein Problem hast, komm ins Forum und frag nach, mehr kann ich dir auch nicht anbieten.



    Und da ich es bisher komischerweise geschafft hab, keinen Bann zu kassieren, bin ich hier jetzt raus, sonst passiert das früher oder später, doch noch...


    Sleepy Bau mal die Funktion ein, dass man bestimmte Unterforen ausblenden kann ^^

  • Ich habe ganz zu Beginn geschrieben, dass ich bereits auf Reddit gesucht habe. Das es Leute gibt, die erst mitmachen wollen, aber sich dann nicht mehr melden, dürfte bekannt sein. Ausserdem treffe ich mich morgen mit zwei von diesen drei genannten Personen.


    Ich glaube wirklich, dass ich hier falsch bin. Bei so einem Niveau bin ich dann auch nicht wirklich interessiert.


    Dann viel Glück mit diesen Personen. Wenn du hier das gesamte Forum aufgrund der Aussage einzelner über einen Kamm scherst und hier "falsch bist" dann tut es mir schon fast leid dir hier ehrlich und konstruktiv geantwortet zu haben. Ich fürchte mit der Einstellung wirst du echt Probleme haben Leute dazu zu bewegen für dich "praktisch umsonst" zu arbeiten - aber trotzdem meine besten Wünsche. Am Ende bleibt nur die alte Leier von Erich Kästner - "Es gibt nichts Gutes ausser man tut es". Also meine abschliessenden Worte - Tu es!

  • Ja also ich will nur noch sagen, dass es mich nicht glücklich macht wo das jetzt wieder hingeführt hat. Es erinnert mich an den Vorfall mit dem kleinen, noch minderjährigen Fynn, den ein paar hier so nieder gemacht haben, unter anderem dann nur deswegen weil er auch Psychologie studiert.


    Ich freu mich wenn neue Leute hier etwas posten, auch weil nicht viel Betrieb herrscht und viele von denen die sich dann nicht zurechtfinden schon viele Jahre überlegen mit der Spieleentwicklung anzufangen und dann wieder enttäuscht damit aufhören.


    Die Erwartungen von Chris waren sicher sehr hoch und ein paar haben sie jetzt hier ordentlich runter gemacht. Ich glaub kaum, dass einer von denjenigen gerade darauf stolz ist wie das hier wieder geendet hat. Ihr alle kennt den Mann noch gar nicht und könnt nur schwer einschätzen was er für ein Typ ist und wie er was meint.


    Wieso kann nicht versucht werden allen die hier erste Posts absetzen ein gutes Gefühl mit auf ihren Weg zu geben?

  • Ich weiß was du sagen willst - ich hatte bei Fallout 3 auch den "Dream Crusher" Perk.


    Aber ändern können da nur die Administratoren und Moderatoren etwas - vielleicht wendest du dich mal diskret an die wenn du konstruktive Ideen hast.


    Aber nachdem ich von der Verabschiedung von Chris.exe auch selber ein bisschen in der "Auf den Schlips getreten" Mentalität gefangen bin (Warum verschwende ich Zeit meines Lebens mit Leuten die dann "hier falsch" sind?) sage ich mal ganz frech ohne Feigenblatt vor dem Mund was ich denke:


    Wir hatten hier schon einfach zu viele Dandys die hier ankamen a la "ich hab die geile Spielidee und die Schimpansen hier programmieren mir das mal während ich das total 1337 manage". Die meisten hier sind extrem hilfsbereit und ich habe das so erlebt daß dir fast jeder gerne auch mit den dümmsten "ich hätte das auch googeln können" Fragen kommen kann und hier liebevoll aufgenommen wird. Aber irgendwie kommt die Einstellung "Ich denke UE4 ist gut aber ich hab keinen Bock drauf, sollen mir die Affen hier was machen und mir noch die Füsse küssen für meine genialen Ideen" nicht so gut an. Ich glaube was hier gefehlt hat ist so ein Signal auch nur den Hauch eines Willens zu haben sich mit der Engine auseinanderzusetzen und wenigstens so nen schäbigen Satz wie "Ich habe damit angefangen bin aber derzeit echt noch kein guter Programmierer, ich lerne aber jeden Tag dazu." zu posten. Ich glaube nachdem alles gesagt und getan ist daß diese Graf Koks Mentalität in Verbindung mit "ich zahl nix" nicht gut ankommt.


    Wir bringen hier jedem gerne angeln bei - aber der Typ der sich hinstellt und sagt "ich weiß wie man Fisch richtig grillt, fang du den mal, ich lass dich auch mitessen" den lassen wir hier traditionell eher verhungern.


    Wenn er jetzt wenigstens der absolut begnadete Grafiker gewesen wäre der sagt "ich mach alle grafiken, alles handgezeichnet, davon lebt das Spiel, basteln wir nur drum herum" hätte ich dem ne Chance gegeben - aber "Äh ich frag mal wegen Förderung, lol kein Plan wie das geht. Äh ich vermarkte das bestimmt total toll auf Twitter und schau zu", das reicht halt nicht.

  • Wieso kann nicht versucht werden allen die hier erste Posts absetzen ein gutes Gefühl mit auf ihren Weg zu geben?

    Du meinst man sollte nicht darauf eingehen, wenn er erstmal Fördergelder beantragen will, was wohl auch einen großen Teil in seiner Projektplanung ausmachte, und ihn dann einfach nicht sagen, dass es vielleicht nicht so einfach ist wie er sich das vorstellt?


    Oder wenn man schonmal an einem Projekt gearbeitet hat, ihm nicht sagen, dass es eigentlich daran gescheitert ist, weil die Planung zu oberflächlich war?


    Also sollte man ihn lieber enttäuschen indem man ihm keine Erfahrungen mitteilt, die so gemacht wurden?


    Es waren alles Kritikpunkte, die durchaus angebracht waren. Niemanden hat es interessiert, was er studiert oder wer er ist. Alle Kritikpunkte bestanden darin, dass er einfach keinerlei Erfahrung mit derartig großen Projekten hatte, gerade sein Referenzspiel ist ja nicht irgendein Titel der mal eben irgendwo entstanden ist.


    Und niemand hier hat ihm die Hilfe verweigert, er kann jederzeit Fragen stellen wenn er irgendwo hängt. Aber er war ja nicht einmal lernwillig. Seine einzige Aussage dazu war, dass ihm das lernen zu lange dauern würde. Von daher, nein, das hat nichts mit rausekeln oder ähnlichem zu tun, das hat etwas mit gerechtfertigten Kritikpunkten zu tun. Und wenn er sich wirklich gut vorbereitet hätte, dann hätte er die meisten Kritikpunkte einfach entkräftet und wäre darauf eingegangen.

  • So als er stiller Beobachter melde ich mich hier auch mal zu Wort. Solche Beiträge, wie den von chris.exe findet man in fast allen Foren immer wider. Ob es in den um reine Programmierung oder Spiele geht. Immer wieder kommen Leute an die meinen, Sie hätten eine Superidee und die Leute im Form warten nur darauf diese umzusetzen zu dürfen. Jeder darf versuchen seine Idee umzusetzen aber wer sich nicht die Zeit nehmen will oder keine Lust hat sich mit dem Thema Entwicklung (Grafik, Programmierung, ...) zu beschäftigen und denkt die Idee einzubringen und ein wenig Projektplanung zu machen würde in einem Hobby Projekt ausreichen, der sollte sich über einen gewissen Gegenwind nicht wundern.


    Die Leute, die hier geschrieben haben waren, meiner Meinung nach sehr Freundlich. Die Wahrheit tu manchmal weh aber es ist notwendig. Meiner Meinung nach hat chris.exe in seinen Post gezeigt, dass er nur kostenlose Arbeitskräfte gesucht hat, die in seine Idee umsetzen. Für mich hat er keine eigeninitiative gezeigt. Wie gesagt er kam er so rüber, ich habe eine Idee und ihr macht das mal für mich, da ich keine Lust habe selbst die Tools zu lernen.

    - Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück

    - Selbst der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

    - Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum.

    - Habe immer mehr Träume, als die Realität zerstören kann.

  • Sehr gut auf den Punkt gebracht.


    Wer sich hier mit einer Idee Registriert der sollte sich als Anfänger erstmal die Frage stellen: Wie realistisch ist mein Projekt überhaupt?

    Wenn ich mit 300000 zu einem Architekten gehe und mir eine Villa planen lasse, erwartet man doch auch das er einem "Hey das wird viel zu teuer was du da vor hast"

    Oder dann lieber einfach machen lassen bis das Geld ausgeht ?


    Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten:


    1,Wir können als Forum wie Maschinen einfach nur Fragen beantworten ohne sie durch unsere eignen Erfahrungen zu hinterfragen.

    2.Wir sagen wenn unserer Meinung nach etwas nicht passt oder das Ziel unrealistisch ist.


    Natürlich ist auch immer das "Wie man es sagt" Entscheidend. Aber wer beurteilt welche Kritik wie weit gehen darf ?

    Wie du sagtest: Die Wahrheit tut manchmal weh.


    Ein anderer Punkt ist: In der Spieleentwicklung kann es sehr demotivierend sein wenn man scheitert. Darum Ehrliche Kritik ist meiner Meinung nach besser als jemanden ins Messer laufen zu lassen.

    Auch wenn solche Posts manchmal unschön sind und der Autor danach vielleicht unzufrieden mit den Antworten ist. Letztlich geht es darum zu helfen auch wenn der Autor die Antworten nicht nicht hören möchte.

  • Fördermittel sind doch sowas wie Lotterie oder? Die kriegt prinzipiell nicht jeder so viel ich weiß. Und selbst wenn mit 50k kann man mMn höchstens einen Angestellten bezahlen der sein Handwerk versteht.


    Stell dir mal vor du machst Grafik, Musik, 3d modellierung, blueprint oder so seit 5 Jahren und Arbeitest gerade an deinem eigenem Projekt seit bsp 1 Jahr. Dann kommt jmd mit seiner Idee und sagt lass alles stehen und liegen und mach bei mir mit ohne ihn zu kennen und das einzige was du über ihn weißt ist, dass er rein praktisch von nichts Ahnung hat.