Tiere in verschiedenen Größen darstellen

  • Ich hätte die Tiere in meinem RPG gerne in verschiedenen Größen. Dazu habe ich bis jetzt nur den Wolf 125 Mal aufgestellt und in fünf Gruppen unterteilt, die jeweils für 0,8; 0,9; 1; 1,1 und 1,2 auf der Z Scale stehen. ich habe dann die Reihen und Spalten entlang die X und Y Scales verändert und würde die Wölfe dann immer von dort kopiert übernehmen.


    Ich bin sicher es gibt eine einfachere Lösung.^^


    Das habe ich gefunden aber es ist 4 Jahre alt und könnte nicht mehr aktuell sein.


    Die Proportionen scheinen mir auch zu extrem zu sein, sowohl in Kombination als auch als Ganzes bei einer Achse nur. Auf den Menschen übertragen, bei einer Größe von 1,8m würde das schon einen Unterschied von 1,44m bis 2,16m ausmachen. Ich würde vielleich auf 1,06 und 1,12 umsteigen wollen. Das ergibt etwa 1,91m und 2m gerundet. Welche Maße würdet ihr für realistisch halten?


    Liebe Grüße und schönen Feiertag euch allen!

  • Beim Skallieren wird das Objekt in alle Achsen vergrößert, logisch das sich dadurch auch die Proportionen verändern.


    Eine Junge Kuh sieht doch auch anderst aus als eine alte Kuh :/


    Die einzigste Möglichkeit die mir spontan einfallen würde, wäre die Vertecies in einem 3D Programm in Normalrichtung zu verkleinern. Dadurch würden sich die Proportionen verkleinern.

    Ich nutze diese Möglichkeit manchmal um eine Cage zu erstellen.

    You may love to play games, but that doesn’t make you a developer.
    I love to eat dinner, but that doesn’t make me a chef.

  • Ja also ich habe mit Proportionen gemeint, dass 1,2 auf der X- Achse kombiniert mit 0,8 auf der Y- Achse zu extrem ausschauen. Junge Tiere habe ich mir zusätzlich schon überlegt, hab eigentlich schon eines eingesetzt, aber bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie anfangs zumindest nicht sehe.


    Ich verstehe nicht was Normalrichtung und Cage bedeuten sollen.


    Vielen Dank für deine Expertise. ich werde dann ungefähr so weitermachen, ich brauche eh nicht von allen Tieren so viele verschiedene Versionen wie vom Wolf.

  • Ja also ich habe mit Proportionen gemeint, dass 1,2 auf der X- Achse kombiniert mit 0,8 auf der Y- Achse zu extrem ausschauen. Junge Tiere habe ich mir zusätzlich schon überlegt, hab eigentlich schon eines eingesetzt, aber bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie anfangs zumindest nicht sehe.

    So macht man das wie gesagt auch nicht.


    Normalerweise würde man einfach eine erwachsene Kuh und dann ein Kalb modellieren. Kann dann auch mal ein paar Tage dauern so ist das nun mal.


    Klar kann man das nun auch irgend wie hintricksen aber perfekt aussehen wird das sicherlich nicht.

    Ich verstehe nicht was Normalrichtung und Cage bedeuten sollen.

    Das wäre Tricksen: Jedes Vertrex hat eine eigene Ausrichtung (Wie im Weltraum) zeigt das nach außen immer in Normalrichtung.


    Ein 3D Modell ist ja ein Mesh (Masche) wo sich die Maschen berühren ist ein Vertex wo die Normalrichtung für jedes Vertex oben ist.

    Scallierst du also alle Vertecies in Normalrichtung, bewegen sich alle Vertecies nach Außen.


    Der Unterschied ist folgender:


    Beim Skalieren wird das Objekt einfach nur vom Pivot Punkt aus vergrößert. Versetzt du den Pivot Punkt an eine andere Stelle so veränderst sich auch der Scale.

    Bei einer Katze wäre der Pivot Point wahrscheinlich irgend wo unter dem Bauch und vor dort aus würde die Karze dann skaliert werden.
    Dadurch ändern sich wie du selber festgestellt hast die Proportionen und skalliert wird von einem Zentrum aus.


    Beim Normalscale, wird nicht das Objekt vom Pivot Point aus skaliert sondern jedes Vertex in Normalrichtung. Dadurch wird die Hülle quasi nach außen gepusht.


    Sorry ist schwer zu erklären aber vielleicht verstehst du wie ich das meine.

    You may love to play games, but that doesn’t make you a developer.
    I love to eat dinner, but that doesn’t make me a chef.