Der Klemmbaustein Simulator

  • Hay Leute!


    Vielleicht erinnern sich noch einige von euch an mich und haben sich gewundert, warum ich so lange hier inaktiv war.

    Der Grund ist, dass ich endlich mein Projekt gefunden habe, mit dem ich glücklich sterben kann.


    Um was handelt es sich in meinem Projekt?


    Ich habe mich sehr tief in die Materie der Klemmbausteine eingearbeitet (Andere kenne es als "LEGO") und bin zu dem Entschluss gekommen, einen richtigen Klemmbaustein Simulator zu entwickeln. Dieser wird alles beinhalten, was man sich von solch einem gescheiten Simulator erhofft. Bauen, was man will, wie viel man will, in den Farben, die man will und das alles für kleines Geld auf Steam, GoG und Co. (Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg). Dazu kommt ein Character Editor, das Erstellen und Speichern von Blaupausen, Fahrzeuge wie etwa Autos, Eisenbahnen, Flugzeuge etc; die man alle selber Fahren oder Fliegen kann! Auch animierte Steine wird es geben wie etwa Türen, Fenster, Lichter usw.

    All zu viel möchte ich aber noch nicht verraten ;-)


    Ist das eigentlich legal, was du da machst?


    Ja, denn die meisten LEGO-Steine sind nicht mehr Marken-/Designrechtlich geschützt.

    Das erklärt auch die die Zunahme anderer Hersteller in China und sogar Europa. Die bekanntesten sind Cobi, Xingbao, CaDa und viele andere mehr. Der Klemmbaustein anderer Hersteller wurde immer beliebter durch die Einführung völlig neuartiger Sets. Ich habe mich einfach mitreißen lassen und möchte, so lange es noch geht, auf den "Hype Train" Aufsteigen und mit Fahren. Für alle die, die sich dauerhaft keine Klemmbaustein-Sets leisten können, werden mit meinem Spiel viel Freude haben. Ein netter Nebeneffekt ist der, dass Virtuelle Klemmbausteine die Umwelt schonen und kein einziges bisschen Plastik hergestellt werden muss.


    Gibt es bereits das Spiel auf Steam oder anderen Verkaufsplattformen?


    Nein, mein Projekt steckt noch in der tiefsten Alpha. Im Grunde funktioniert das Bauen aber schon recht gut. Man hat eine Liste mit mehr als 220 verschiedenen Bausteinen (Ich nenne sie einfach Bricks) und über 50 diversen Farben - Darunter sogar Transparente. Die Bricks kann man alle einzeln auswählen, einer Farbe zuweisen, Drehen, Setzen, wieder Aufnehmen und Löschen. Damit lassen sich schon jetzt beeindruckende Dinge bauen und die Performance bleibt bei stabilen 120 Frames. Getestet auf mehreren Systemen. Wer aber dennoch Interesse hat und selber mal etwas bauen möchte, der kann sich gerne meine kostenlose Demo-Version herunterladen. Diese befindet sich derzeitig in diesem Video in der Video-Beschreibung:


    Wie viele Leute arbeiten an diesem Projekt und brauche ich noch Hilfe?


    Zum Großteil arbeite ich alleine an meinem Projekt. Beim erstellen von Scripts ziehe ich mir dann aber schon Hilfe hinzu. Viele kennen sicher noch STRIKEBACK. Er hilft mir, wo er nur kann und ich helfe ihm bei seinen Projekten. Somit hat jeder etwas davon. An dieser Stelle von mir noch mal ein GROßES DANKE SCHÖN, dass du mich mit meinen unmöglichen Wünschen so lange erträgst ^^ Und dann ist da noch eine ominöse Person, die mir bei Kleinigkeiten hilft und mir immer einen guten Denkanstoß verpasst. Auch hier DANKE für deine Hilfe! Ohne euch beide hätte ich es bestimmt nicht so weit geschafft. Alles in allem sind wir aber nur 2 Personen, die sich intensiv mit der Entwicklung meines Projektes beschäftigen. Leider kann ich nicht kontinuierlich an dem Projekt Werkeln, da ich nebenbei anderweitig arbeiten bin. Hilfe brauch ich zwar nicht zwingend, aber wer Interesse hat, kann sich gerne per PM bei mir melden. Voraussetzung ist, dass regelmäßig über das Projekt gesprochen und an diesem gearbeitet wird und dass es derzeit nicht vergütet werden kann und umsonst geholfen werden muss. Bei Erfolg auf Steam gibt's dann selbstverständlich ein Finanzielles Danke schön von mir (Vertraglich geregelt).


    Was ist in meinem Projekt bisher alles enthalten?


    -FPS Steuerung (W, A, S, D, Leer-Taste, Maussteuerung)

    -Aufrufen und schließen des Bau-Menüs (Tab)

    -Auswählen der Bricks

    -Auswählen der Farben

    -Drehen, Setzen, Aufheben, Löschen der Bricks (Setzen/Aufheben = LMT, Löschen = RMT)

    -Rein- und Rauszoomen der Vorschau-Bricks (Mausrad vor und zurück)

    -Hin und her Schalten der Mini Map und der großen Karte (Taste M)

    -Jetpack Funktion (Doppel Druck auf Leer-Taste, Steigen = Leer-Taste, Sinken = Strg)

    -Ein Menü, welches man mit Esc aufruft, gibt es leider noch nicht. Somit muss das Spiel mit Alt + F4 beendet werden.


    Gibt es schon Gruppen oder eine Website?


    Ich habe leider noch keine eigene Website für mein Projekt da mir die finanziellen Mittel fehlen. Diese ist aber zukünftig geplant. Ich habe eine Discord-Gruppe, der man gerne beitreten kann. Hier können Erfahrungen & Screenshots von der Demo ausgetauscht werden. In dieser Gruppe veröffentliche ich auch Neuigkeiten & Updates rund um das Projekt. Ihr könnt dort gerne Vorschläge, Kritik und Wünsche äußern.


    Tritt meiner Discord-Gruppe bei: https://discord.gg/Eagf6vX


    Schlusswort


    Ich bin selber ein sehr großer Klemmbaustein-Fan und ich hoffe, dass ich mit meinem Projekt andere Leute begeistern kann. Wenn dir mein Projekt gefällt, dann teile es bitte über alle möglichen Sozial Media Plattformen, lass gerne ein paar Likes in meinem Youtube Kanal da und/oder Kommentiere, was dir gefällt, was du dir wünschen würdest oder was dir nicht gefällt. Konstruktive Kritik ist in meinen Augen das A und O eines Indie Spiele-Entwicklers. Sobald es etwas neue zu berichten gibt, werde ich es hier als erstes Posten!


    In diesem Sinne: Imagine, Build, Enjoy!


    Liebe Grüße, euer GameMaker :gamemaker:

  • Wer ist nicht mit Lego aufgewachsen ?


    Also das mit der Patent Geschichte bei Lego war auch erst mein Bedenken aber wenn du sagst die meisten Patente sind schon ausgelaufen, dann wird das wohl so sein.


    Mein zweite Idee wäre das du die Steckfunktion so baust dass man das gesamte System sehr einfach durch weitere 3D Modelle (Bausteine) erweitern kann. Ohne dass man bei jedem neuen Baustein riesige Blueprints bauen muss.


    Steht das Basissystem einmal kannst du sehr schnell neue Bausteine hinzufügen.

    Eventuell baust du dir das sogar ein Bausteine Editor womit man eigene Bausteine direkt in Unreal generieren kann.

    Ich möchte dir an dieser Stelle einmal das procedural mesh von Unreal empfehlen.

    Da wäre es sogar möglich Bausteine oder Gebäude in der Mitte auseinander zu schneiden oder explodieren zu lassen.

    Auch könnte ich mir damit ein Kombinieren verschiedener Steine aus Teilbausteinen vorstellen.

  • IRO Danke für das Lob

    Ich versteh' nur deine Aussage nicht ganz. WASD Steuerung ist doch das normalste der Welt. Vor allem, wenn man in der First Person Perspektive spielt. Oder hab ich wieder irgend eine neumodische Veränderung verpasst? Es geht prima von der Hand. Ich könnte es aber auch so Einstellen, dass man das Bau-Menü mit E, wie bei Minecraft, öffnet oder mit I für Inventar oder B für Backpack. Da lasse ich mich gerne eines besseren Belehren :)


    Sleepy So ziemlich jeder, den ich kenne, ist mit Lego aufgewachsen ^^

    Ja, viele Designrechte darf Lego nicht mehr sein Eigen nennen. Das kann man auch sehr leicht mit der Suchmaschine seines Vertrauens nach Schauen. Auch viele Youtuber, die was mit Lego, bzw. Klemmbausteinen am Hut haben, können dir das bestätigen.


    Das mit den Einfügen neuer Bricks, da sind wir dir weit voraus. Wir haben schon mit Bleuprints vorgearbeitet. Man braucht wirklich nur noch neue Bricks einfügen, diese mit Sockets versehen & ausrichten und dann funktioniert alles. Blueprints müssen wir keine mehr bei neuen Brick anfertigen. Alles wird dann bequem in einer Data Table einsortiert und dann kann man die neuen Bricks direkt aus dem Bau-Manü Auswählen, Einfärben und Bauen oder was man halt sonst so machen möchte. Basis-System steht also schon!


    Das Plugin hört sich interessant an. Ich merk' es mir mal vor aber zur Zeit liegen die Prioritäten wo ganz anders. Zerstörbar hatte ich aber auch schon im Hinterkopf 8o


    Rob Auch dir danke für das Lob!

    Hast du es schon runtergeladen? Dann kannst du gerne meine Demo mal ausprobieren. Der Link zum Download ist, wie eingangs schon erwähnt, in der Video Beschreibung :)

  • IRO Danke für das Lob

    Ich versteh' nur deine Aussage nicht ganz. WASD Steuerung ist doch das normalste der Welt. Vor allem, wenn man in der First Person Perspektive spielt. Oder hab ich wieder irgend eine neumodische Veränderung verpasst? Es geht prima von der Hand. Ich könnte es aber auch so Einstellen, dass man das Bau-Menü mit E, wie bei Minecraft, öffnet oder mit I für Inventar oder B für Backpack. Da lasse ich mich gerne eines besseren Belehren :)

    Naja ich denke wenn man was baut, würde sich doch eine Steuerung anbieten, wie in einem 3D Programm oder einem Strategiespiel.


    Dann hat man eine komfortablere Sicht aufs ganze hat, was ja schnell sehr komplex werden kann.


    Auch ist leichter zu verstehen denk ich, die WASD Steuerung ist ja nur was für Gamer, dein Projekt ist da mehr bzw. kann es sein!


    Eine zusätzliche WASD Steuerung finde ich auch gut, die ist dann super wenn man z.B. sein Werk besichtigen will, das hatte ich damals in Dungeon Keeper total abgefeiert, das ich die Einheiten selbst steuern konnte und so durch mein Dungeon lief. :)

  • Cooles Projekt, meinen Kindern hat es gleich gefallen.


    Wenn du eh eine WASD-Steuerung hast wäre Controller-Support nicht schlecht.

    Auch eine Möglichkeit das Spiel zu beenden wäre gut, oder besser gleich im Fenster-Modus starten. Braucht ja nicht unbedingt Vollbild.


    Halte uns auf dem laufenden, wäre daran sehr interessiert.

  • IRO Das ist eine sehr coole Idee. Vielleicht kann ich da mit euch einen Kompromiss finden, dass man zwischen den Perspektiven wechseln kann. Ein mal First Person und die Vogel Perspektive. Ich behalte es im Hinterkopf!


    DarkFaces Freut mich sehr, dass es deinen Kindern gefallen hat. Ihr habt also meine Demo probiert?

    Controller Support war sogar schon drin. Die Steuerung steht also schon. Nur die Tastenbelegung sagt uns noch nicht ganz zu. Sie hat auch erstmal keine hohe Prio aber ich denke, dass es sich so nebenbei ordentlich einbauen lässt.


    Eine Beenden-Funktion baue ich definitiv ein. Hat ja keine Zukunft, das Spiel ständig mit Alt + F4 zu beenden ^^


    Ich Poste auf jeden Fall jetzt wieder regelmäßiger. Wenn es etwas neues gibt und damit ich auf eure Fragen, Wünsche und Kritik Eingehen kann!


    Das nächste, was rein kommen wird, ist eine Speichern und Laden Funktion (Wird aber wahrscheinlich nicht in der Demo enthalten sein (Da muss ich mal drüber Nachdenken). Multiplayer (Auch für Demo) via Steam-Session oder über IP (eher erst mal IP) und eine Überarbeitung des Bau-Menüs, dass man nicht immer Doppelt Klicken muss, wenn man etwas Auswählen möchte.


    Falls sich mal jemand mit meiner Demo beschäftigt hat, der kann gerne auch Screenshot zeigen. Mich würde stark interessieren, was ihr so baut!

  • Irgend wie hab ich das Gefühl das Kreativität oft ein Cool up für Kreativität sein kann.


    Will damit sagen bei spielen wie Minecraft, die ein kreatives Gameplay haben, dem Spiel nochmal ein Boost in der Sache Kreativität geben.

    Du als Entwickler gibst anhand deiner Kreativität vor wie Kreativ der Spieler später sein kann, welche Möglichkeiten er hat. Ich glaube umso mehr Möglichkeiten es gibt, umso spannender wird auch das Spiel.


    In der Überschrift benutzt du ja auch das Wort Simulator worunter ich jetzt kein klassisches Spiel wie im üblichen Sinne sehe.

    Warum eigentlich nicht ?


    Ich hab mich früher immer geärgert wenn mir die Bausteine ausgegangen sind! Warum machst du nicht genau daraus ein Gameplay ?


    • Man muss in irgend einer Form Bausteine Generieren (Überleg dir was)
    • Man muss Grundstücke mit Bausteine kaufen worauf man bauen kann und Bauwerke kann man verpflanzen.
    • Im Multiplayer kann jeder Grundstücke kaufen und sich neben seinem Teammate nieder lassen.
    • Die Grundstückspreise sind abhängig davon wie gefragt die Gegen ist. Vielleicht gibt es sowas wie Lego stein Spawner wo man Steine minen kann ? Ist jemand länge Zeit nicht online wird er von der Postion entfernt und das Bauwerk landet in seiner Werkzeugkiste. Geht also nicht verloren.
    • Steine muss man tauschen um die seltenen Steine zu kommen. usw

    So entsteht im Prinzip eine riesige verrückte Stadt wo sich jeder beteiligen kann deswegen auch die Idee mit den Grundstücke. Was im Echten Leo ja auch diesen Bodenplatten entspricht.


    Nächster Punkt wäre dann VR + Playstation 5



    Ich glaube das hätte viel Potenzial auch bei älteren Spieler.


    Langsam hab ich auch Bock auf Legosteine. Geile Idee

  • Sleepy

    Deine Ideen sind super aber das übersteigt alles, woran wir gerade zu zweit Arbeiten.

    Falls sich das Projekt irgendwann mal (gut) verkaufen sollte, dann bin ich sicherlich gewillt, 1 bis 2 erfahrene Freelancer ins Boot zu holen. Dann kann ich mir das sicherlich auch mal leisten :D


    An VR habe ich selbstverständlich als Besitzer einer Vive auch schon gedacht und ich bin nicht abgeneigt, da was einbauen zu wollen. STRIKEBACK hatte die schnieke Idee, VR und non-VR Spieler in eine Welt zu holen. Das kenne ich bisher so noch nicht. Steht auf jeden Fall aufm Wunschzettel!


    Freut mich sehr, dass ich dich mit meinem Projekt getriggert habe :D


    Bernassi

    Das Sphere City Projekt liegt für unbestimmte Zeit auf Eis, da die Resonanz hier im Forum sehr gering war und ich Zeitmäßig nur noch an einem Projekt arbeiten möchte. Somit liegen alle Prioritäten bei dem Brick Project.

    Im selben Atemzug möchte ich gerne und nett für alle darauf hinweisen, dass Themen, die nichts mit dem Brick Project zu tun haben, bitte zukünftig als PM mit mir geklärt werden.


    Kleines Update: Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Controller-Steuerung. Diese funktioniert einwandfrei. An was ich jetzt noch sitze, ist die Steuerung zwischen den Menüs. Danach wäre das schon mal vom Tisch. Der Multiplayer klopft nämlich schon an der Tür - Damit geht es dann weiter :D

  • Kleine Zwischenmeldung:


    Es geht gut voran. Zwar dauert es etwas, da wir nicht ununterbrochen am Projekt arbeiten können aber dennoch läuft die Arbeit an dem Spiel. An was wir zur Zeit arbeiten und was schon fertig gestellt ist für Version 0.0.4 lest ihr jetzt.


    - Einer der diversen Steine Katalogen ist fertig und beinhaltet nun alle relevanten Tile-Steine. Insgesamt gibt es jetzt 64 verschiedene Steine, die sogar das Bauen in andere Richtungen ermöglichen.


    - Um das ganze etwas immersiver zu gestalten, habe ich ein Sprint-System eingebaut. Damit man aber nicht unendlich lange Sprinten kann, gibt es dazu einen Ausdauerbalken, der sich wieder auffüllt, lässt man die Shift-Tast los. Einen kleinen Bug gibt es allerdings noch, der aber bald gefixed ist.


    - Im Spiel wird einem die echte Zeit angezeigt. Darüber hinaus bauen wir ein System, welches sich an der Echtzeit orientiert. Heißt: Ist es im richtigen Leben 12:00 Uhr mittags, dann steht im Spiel die Sonne ganz oben. Ist es 24:00 Uhr mitternachts, dann ist es im Spiel ebenfalls dunkel. Ändern kann man die RealTime in den Optionen in die GameTime. Die GameTime funktioniert dann so, dass alle 24 reale Minuten ein ingame Tag vergeht. Zur Zeit steht die Sonne nur still, da die Funktionen dafür noch im bau sind.


    - Ein Esc-Menu wurde, wie gewünscht, eingebaut. Von dort aus gelangt man wieder zurück ins Haupt Menü oder man kann das Spiel direkt beenden und kehrt zurück zum Desktop.


    - Eine Kontroller Steuerung ist ebenfalls, wie gewünscht, eingebaut. Problem an der Sache ist, dass wir noch nicht ganz genau wissen, wie man mit dem Kontroller durch alle Widget navigieren kann. Wir bleiben aber am Ball und die Steuerung mit dem Kontroller kommt definitiv mit ins 0.0.4 Update.


    - Ich selber bin zur Zeit sehr bemüht, den Multiplayer via Steam/Lan aufzusetzen. Ich komme auch recht gut voran. Seine Freundesliste kann man schon mal abrufen (Wer gerade spielt, wer einfach nur online ist oder wer offline ist). Des weiteren kann man einen Server erstellen, diesen benennen, die Spieler Anzahl festlegen (Maximal 16 Spieler), aussuchen, ob über Steam oder im LAN gespielt wird. Letzten Endes wird dann die Welt erstellt, die man sich eingestellt hat.


    - Ein bis Zwei kleinere Bugfixes gab es auch.


    Sind wir soweit mit unserer ToDo Liste für Update 0.0.4 durch, dann zeige ich es euch in einem Video. Ich hoffe, dass ihr bis dahin meine Demo schon ausprobiert und ein bisschen mit ihr Spaß hattet. Wer nicht weiß, wie er an die Demo ran kommen soll: In meiner Signatur ist mein Youtube Kanal verlinkt. In diesem befindet sich bisher nur ein Video und in dessen Info Card habe ich den Download Link gepackt.


    Vielen Dank fürs Lesen und bleibt dran!


    Liebe Grüße, GameMakerXtreme & STRIKEBACK

  • Geile idee - absolutes Killer feature wäre wenn das teil die Schritte aufzeichnet, also welches teil wann wo platziert wurde und dann so eine Anleitung ausgeben könnte wie man sie aus den LEG... ähhh Klemmbaustein Sets kennt. Sprich du baust was cooles im game und dann spuckt es ne Anleitung aus wie man das mit "echten" LE...uups... Klemmbausteinen nachbaut.

  • Richtig cool Gamemaker! Ich drücke dir Daumen, dass Lego da nicht tätig wird - wenn man sich anschaut, was Legi mit dem Held der Steine oder Bluebrixx abzieht! Viel Erfolg!

    Bei Held der Steine war die Situation aber eine andere. Klemmbausteine sind in der Tat nicht mehr geschützt. Allerdings sah beim Held der Steine sein Logo aus wie ein Klemmbaustein, was wiederum darauf hätte hindeuten können das er offiziell für Lego arbeitet. Deswegen ist Lego dagegen vorgegangen.


    Er hat sein Logo nun ja auch freiwillig gegen ein Erdmännchen getauscht. Lego hätte den Prozess auch nicht gewonnen. Aber darauf hatte der Held der Steine halt keine Lust.

  • Bei Held der Steine war die Situation aber eine andere. Klemmbausteine sind in der Tat nicht mehr geschützt. Allerdings sah beim Held der Steine sein Logo aus wie ein Klemmbaustein, was wiederum darauf hätte hindeuten können das er offiziell für Lego arbeitet. Deswegen ist Lego dagegen vorgegangen.


    Er hat sein Logo nun ja auch freiwillig gegen ein Erdmännchen getauscht. Lego hätte den Prozess auch nicht gewonnen. Aber darauf hatte der Held der Steine halt keine Lust.

    Ich hab jetzt auch nicht behauptet, dass Gamemaker nen Legoladen aufmacht... :D

  • Schwieriges Thema. Bei Lego war ja auch speziell das Einrast System patentiert, und dass war das wo Lego sein Alleinstellungsmerkmal hatte und konkurrenzlos war. Heute gibt es sehr viele Herstellen die das System nachmachen.


    Ich bin jetzt kein Anwalt aber ich glaube nicht, dass so ein Patent auch für die digitale Form gild, sonst hätte man ja zb auch Minecraft die Voxelgernieren oder das Stappeln der Steine patentieren können.


    Eins sollte man sich dench im klaren sein:


    Es ist ein Unterschied ob man Recht hat und Recht bekommt


    Klagen geht grundsätzlich immer, und kostet erstmal für beide Parteien Geld. Auch wenn man im Recht ist, ist die Frage ob man dann nicht lieber eine Unterlassungserklärung unterschreibt als sich auf einen langen und teuren Prozess einlässt auch wenn man ihn letztlich gewinnen würde. Zumal man solange das Spiel vielleicht nicht veröffentlichen darf.


    Jeder der eine Firma gründet, kann sich im Vorfeld darüber Gedanken machen ob man diesen Weg gehen würden wenn es dazu kommt. Selbst wenn man sich von einem Anwalt bestätigen lässt, dass das Spiel gegen NICHT patente verstößt, kann es dennoch zu einer Klage kommen.


    Also entweder man geht das Risiko ein, geht dann auch bis zum äußersten und man lässt die finger weg.

    Eine Firma zu führen ist eben immer mit einem Risiko verbunden dafür ist auch nicht jeder gemacht.


    The Fun Pimps (die Macher von "seven days to die" hatten kürzlich ebenfalls so einen Gerichtsprozess dabei ging es eher um die Konsolen Produktion des Spiels aber der Image des Herstellers und des Spiels haben darunter sehr gelitten auch wenn Recht bekommen haben.


    Meiner Meinung nach geht es also nicht darum ob man nun gegen Patente oder Markenrechte verstoßt oder nicht. Sondern es geht allein nur darum was man tut, wenn man ein Schreiben des Konzern bekommt.


    Schwanz einziehen oder durchziehen ? Nun weiß man ob man das Risiko eingeht oder nicht.