Software um Kleidung zu erstellen

  • Hallo zusammen.


    Ich habe zwar schon gegoogelt, aber so richtig gefunden habe ich leider nichts zum Thema wie, und vor allem womit man gut Kleidung erstellen kann.


    Ich muss ja auch zugeben das ich beim Thema Kleidung, und vor allem wenn diese auch noch wechselbar sein soll, sehr am Anfang stehe.


    Deswegen wollte ich mal fragen ob es eine gute brauchbare Software gibt mit der man Kleidung erstellen kann die man später dem Charakter eben halt anziehen kann. Ich mag es da gerne einfach, für die Spielfigur selber finde ich z.B. Make Human ganz schick. Gibt es da vielleicht eine ähnliche Software für entsprechend Ober- und Unterkleidung, Schuhe etc. geeignet ist und auch so einfach bedienbar ist?


    Solche Programme wie Blender und Co. sind da nichts für mich.

  • Wenn du für Blender was haben willst kannst du gerne das Tool von bartosz styperek ausprobieren....


    Ist noch in Entwicklung


    Sieh dir den Tweet von @JoseConseco3 an: https://twitter.com/JoseConsec…/1079169773907386369?s=09


    Ich bin mit dem schon länger in Kontakt und konnte es schon testen und bin sehr begeistert. Jedoch sind da nur paar Monate Arbeit drin und nicht zu vergleichen mit Marvelous designer.... Mehrere Jahre... Sonst aber anstatt paar hunderte oder tausende Dollar auszugeben ist die Alternative garment Maker von bartosz styperek besser was sonst man mit blender finden würde.

  • Ja ein wenig teuer sind die Programme schon. Besonders wenn man als einzelner Hobbyprogrammierer ein bisschen sein können erweitern möchte. Das ist leider oft so. Besonders ärgerlich das viel nützliche Software inzwischen nur als Abo angeboten wird. Eine einmalige Zahlung könnte man sich ja noch ersparen, aber monatlich kosten haben ist schon derbe blöd.


    Ich werde das auch mal ausprobieren. Obwohl ich Blender einfach nicht mehr so mag. Ich finde das Teil ist inzwischen einfach zu überladen. Wenn man heute damit einsteigt, kommt man schnell in die Frustphase. Eigentlich genau wie 3D Studio Max. Ich kenne letzteres noch aus der Anfangszeit. Damit hat man auch als jemand der es nicht täglich benutzt einiges hinbekommen.

  • Blender ist zwar mittlerweile die Eierlegende Wolfsmischsau, aber ein Programm das mir quasi auf Knopfdruck die Klamotten anpasst kenne ich leider auch nicht. Und ja, auch ich stehe mit dem Programm auf ständigem Kriegsfuß, muss aber einsehen das am Ende alles damit machbar ist.

    Es ist natürlich toll wenn die Programme so einen Faltenwurf aufgrund der Physik richtig hinbekommen, aber mehr können sie auch nicht.

    Eine Jeans die abgetragen ist, hat manchmal auch dort Falten wo die physikalische Berechnung diese, in diesem Moment nicht vermuten würde.

    Von daher ist anzuraten die Kleidung im groben anzufertigen und dann zu scupten.

    Die Wechselbarkeit der Kleidung obliegt dann ohnehin nicht mehr den genannten Programmen sondern den Fähigkeiten des Programmierers bzw. der Engine.

    Auch ein Marvelous Designer muss erlernt werden.

    Aber mehr schreibe ich nach zwei Flaschen Sekt zu Silvester jetzt lieber nicht mehr.

    Von daher sollten meine Zeilen auch eher als eine Bemerkung, anstatt einer sinnvollen Hilfestellung zu verstehen sein. Guten Rutsch! :-)

  • Die Frage ist natürlich auch immer was Teuer ist für ein Hobby.


    Ich hab früher fürs Snowboard Fahren locker mal 300 - 500 Euro gebraucht. Liftkarten kosten ne Österreich ne menge vor allem wenn man länger Urlaub macht die Ausrüstung usw.

    Die wengisten Hobbys sind günstig.


    Die Cloud Produkte sind bei den meisten Leuten auch eher unbeliebt aber für die Gewerbliche Nutzung sind die praktisch weil man dadurch die Kosten der Software Monatlich abschreiben kann, statt sie einmal im Jahr über Jahre abzuschreiben.


    Du könntest dir mal Modo anschauen. Die Testversion ist kostenlos, und die eigentliche Software kostet dann 400$ (350 Euro) pro Jahr oder 30 Euro im Monat.


    Die Programme werden meist durch ein großen Team entwickelt und die Lohnkosten für die Entwicklung sind enorm hoch.


    Solltest du aber Student oder Schüler sein bekommst du so gut wie jedes 3D Programm kostenlos.

    You may love to play games, but that doesn’t make you a developer.
    I love to eat dinner, but that doesn’t make me a chef.

  • Aber genau da liegt das Problem. Deswegen versuche ich mich ja jetzt an der Unreal Engine. Vorher habe ich die Unity Engine benutzt. Lizenz hat damals 1200 Euro für die Pro gekostet, einmalig, alles gut ist überschaubar. Spart man ein bisschen und gut ist. In der Regel hatte man dann 3 Jahre ruhe und konnte relativ günstig upgraden wenn eine neue Version raus kam oder halt die alte Version weiter nutzen. Inzwischen verlangen sie aber glaube ich auch 75 Euro pro Monat. Quixel Mixel, 19 im Monat. Die obige Software kostet auch im Monat einiges. Und das geht ständig so weiter. Ich bin als Programmierer leider nicht so gut das ich damit Geld verdienen könnte. Ich muss mit einem relativ kleinen Gehalt auskommen. So habe ich nur die Wahl ob ich irgendwo kostenlose Varianten, die oft eingeschränkt sind finde, oder ich muss halt irgendwann verzichten weil ich auch von was leben muss.


    P.S. Danke für den Tipp mit Modo, werde ich auch mal ausprobieren.

  • Marvelous kostet derzeit "nur" einmalig 240 Euro btw. Perpetual ... einmal kaufen, dann gehörts dir quasi immer, bis deren Lizenzserver abgeschaltet werden. Upgraden kann man da auch =) Wer da jetzt nicht zuschlägt, soltle sich später nicht ärgern =D


    Gibt mittlerweile genug "Software", die nicht im Abo erhältlich ist. Nur Autodesk und Adobe sind da meiner Meinung nach extrem nervig.


    Und die Frage ist immer, was man erreichen will und wie schnell. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden =) Gibt genug andere Herausforderungen.

  • /Werbung an


    Ich nutze DAZ Studio und auch wenn es nicht wirklich kostenlos ist (Für die Gaming Lizenz muß man was abdrücken wenns nicht für den besten Kumpel oder Oma ist), aber die aktuellen dynamischen DForce clothings in Verbindung mit Genesis 8 sehen halt einfach geil aus. Klar ich kann auch NYC und die ganze aktuelle Pariser Haute Couture in Blender machen, aber ich will in diesem Leben fertig werden von daher verbrenn ich etwas cash um den Aspekt abzukürzen.


    /Werbung aus



    Nimm Blender das is kostenlos!