[S] Projektpartner

  • Hallo,
    nach längerer Pause hab ich jetzt beschlossen endlich mich mal an richtiges Spiel zu setzen. Eine Grundidee habe ich schon, geht in Richtung Horror (mein Lieblingsgenre, muss aber nicht sein, bin offen für neues!)


    Zu meiner Person:
    19 Jahre alt, Student.
    Eher der Programmierer (Blueprint natürlich) , Level-Design ist leider nicht wirklich meins, wäre deshalb super wenn das eher deine Stärke wäre, damit wir uns gut ergänzen können.


    Würde das Team auch gerne erstmal "klein" halten, hab leider in den letzten Projekten schlechte Erfahrungen mit mehreren gemacht, außerdem lässt sich zu zweit die Zeit viel besser einteilen und er herrscht kein Zeitdruck.



    Würde mich sehr freuen, wenn sich jemand findet, einfach hier anschreiben :)

  • OK Horror game ist ja alles und nix. Wäre cool wenn das Konzept etwas konkreter werden würde...



    Ich habe schon des öfteren dazu was geschrieben und das irgendwann mal etwas zusammengefasst -


    Game design für Hipster - mit Plan zum Erfolg


    Wenn du keine Lust hast das zu lesen (Wall of text), dann mein Tip - erst mal niederschreiben was dir bisher an allen games so total gefallen hat und was gar nicht - dann bekommst du schon mal ne Vorstellung was drin sein muß und was sicherlich nicht.


    Meine 2 Cents -je genauer du das Spiel beschreiben kannst -desto eher machst du Leuten den Mund wässrig. Du kannst auch screenshots aus Spielen klauen - wenn du drunter schreibst - "so stelle ich mir den look vor, ist aus Spiel XY" dann hast du was greifbares und das ist vollkommen legitim. Soll man in dem Spiel auf Zombies schiessen oder vor geistern wegrennen? Spielt man das allein oder zu mehreren? Spielt es in der Hölle oder in einem verlassenen herrenhaus? Zeichne ein Bild von einem Spiel und die Leute können eher sagen ob sie in das Bild reinpassen.



    Ansonsten -Kudos - ich finde Horror games echt cool. Mach mal ein bisschen Werbung und schweife aus. Du hast bestimmt schon mehr im Kopf als du uns hier verraten hast. :)

  • Kommt immer drauf an wen du findest. Ich habe einen guten Freund mit dem macht es Spaß zusammenzuarbeiten und da hat er mich oft überzeugt etwas grundsätzlich anders zu machen und es ist echt gut geworden. Wenn man sich aber nicht ganz so nahe steht muß immer einer "den Hut aufhaben" und auch mal unpopuläre Entscheidungen treffen - wenn man nur zu zweit ist gibt es ja nie ne Mehrheit wenn man mal nicht einer Meinung ist - das macht es natürlich schwer etwas "demokratisch" zu regeln.


    Setzt du dir den Hut auf (den des "Managers") dannmachst du natürlich "dein" Spiel, dann hast du eigene Ideen und Vorstellungen die du letztlich umgesetzt sehen willst. Ist echt vorteilhaft wenn du da vorher die Hosen runterlässt - weil "Horror game" gibt es tausende - und wohl genau so viele unterschiedliche Vorstellungen wie sowas aussehen soll. Machst du ein geheimnis draus (Dein gutes recht!!!) dann musst du aber auch damit rechnenn daß das Interesse begrenzt ist und sich Leute melden denen du lange erklärst was du willst und die dann abwinken. Kostet dich evtl. viel zeit. Ist so als bietest du an ein Auto zu fahren - aber du verrätst nicht ob es ein alter Opel vectra oder ein Ferrari ist.

  • Machst du ein geheimnis draus (Dein gutes recht!!!) dann musst du aber auch damit rechnenn daß das Interesse begrenzt ist und sich Leute melden denen du lange erklärst was du willst und die dann abwinken.

    Ich verstehe die Punkte von dir völlig :D Aber wie gesagt ich suche nur einen Projektpartner mit dem ich an einem neuen Spiel arbeiten kann, es mir echt egal ob meine Idee so umgesetzt wird oder nicht, arbeite normalerweise auch mit einem guten Freund zusammen, leider ist sein Interesse an der Gameentwicklung gerade sehr beschränkt, weswegen ich ja nach einem Partner suche. Das soll nicht lustlos klingen, will nur herausstellen, dass es mir in erster Linie nicht um meine Idee geht, sondern darum, dass ich endlich wieder aktiv an einem Spiel arbeiten kann!

  • Du willst endlich wieder aktiv an einem Spiel arbeiten, aber nicht alleine?
    Bist du dir sicher, dass du wirklich an einem Spiel arbeiten willst?


    Wenn du es wirklich wollen würdest, würde es dir auch nichts ausmachen, allein an etwas zu arbeiten^^
    Sobald dann ein paar Sachen fertig sind und die Leute sehen, in welche Richtung es gehen soll, werden sie eher schreiben als jetzt.
    Wenn du es richtig anstellst, brauchst nicht mal einen Thread für die Suche zu eröffnen, wen es interessiert, wird sich schon von allein melden, so ist zumindest meine Erfahrung...

  • Du willst endlich wieder aktiv an einem Spiel arbeiten, aber nicht alleine?
    Bist du dir sicher, dass du wirklich an einem Spiel arbeiten willst?


    Wenn du es wirklich wollen würdest, würde es dir auch nichts ausmachen, allein an etwas zu arbeiten^^
    Sobald dann ein paar Sachen fertig sind und die Leute sehen, in welche Richtung es gehen soll, werden sie eher schreiben als jetzt.
    Wenn du es richtig anstellst, brauchst nicht mal einen Thread für die Suche zu eröffnen, wen es interessiert, wird sich schon von allein melden, so ist zumindest meine Erfahrung...

    So war das jetzt nicht gemeint, arbeite ja jetzt schon seit einiger Zeit alleine und merke, dass das Visuelle (also Level-Design und co) halt nicht meine Stärke ist ^^Wenn sich niemand findet mache ich natürlich alleine weiter.

  • Definiere doch bitte mal genauer was du dir unter Level Design und Co vorstellst. Dann gibt es keine Missverständnisse für denjenigen der sich für die Sache interessiert.


    @Killerzwerg
    Ich kann das schon verstehen. Was soll er zeigen, wenn das Design nicht sein Ding ist?
    Einen Wahnsinns Blueprint? Dann schauen Leute wie ich drauf und denken sich: „Wow! Das U-Bahnnetz von New York!“
    Und die, die es kapieren such er ja nicht. :-)
    Ist im Prinzip wie bei mir. Nur umgedreht. Ich bastele mir gerade einen fiktiven Spielanfang zum Üben. Aber am Ende wird man nur durch die Landschaft latschen können und nichts passiert, da ich beim Thema Blueprint offensichtlich ein Brett vor dem Kopf habe. :-)



    Würde das Team auch gerne erstmal "klein" halten, hab leider in den letzten Projekten schlechte Erfahrungen mit mehreren gemacht, außerdem lässt sich zu zweit die Zeit viel besser einteilen und er herrscht kein Zeitdruck.


    Das macht definitiv Sinn. Zu viele Köche verderben den Brei. Das habe ich in anderen Bereichen schon oft genug erlebt. Wen zwei gut zusammenarbeiten und die Marschrute festgelegt haben, können nachträglich immer noch Leute an Bord geholt werden. Dann sollte Story, Design usw. aber stehen.